Die Gondelschaukel: perfekt für jedes Abenteuer


Die Gondelschaukel gehört zu der Gattung der Mehrkindschaukeln. Am häufigsten für 2 Kinder ausgelegt ist diese Schaukel neben Spass ein echtes Training für soziale Kompetenz und Bewegungsempfinden der Kids.


Wickey Gondelschaukel

5.0 von 5 Sternen

Von 2 Käufern empfohlen

Günstigster Preis: 55,30 Euro

>> Zum Artikel


Loggyland Doppelsitz

4.6 von 5 Sternen

Von 5 Käufern empfohlen

Günstigster Preis: 85,50 Euro

>> Zum Artikel


Kettler Gondelschaukel

4.5 von 5 Sternen

Von 2 Käufern empfohlen

Günstigster Preis: 79,99 Euro

>> Zum Artikel

Weitere Gondelschaukeln bei Amazon

Aufbau und Bestandteile der Gondelschaukel

Die Gondelschaukel ist zumeinst aus 3 Bestandteilen zusammengebaut. Zunächst ist da der Rahmen der Gondel, der in den meisten Fällen aus Metall gefertigt ist und die Form der Gondel vorgibt. Häufig sind diese Metallrahmen in bunten Farben lackiert, zum einen für die kinderfrohe Optik, zum anderen um den nötigen Schutz vor Rost zu bieten.

Zweiter Bestandteil sind Sitzflächen, Fußabstellteile und je nach Modell auch Rückenlehnen für die Schaukelnden. Diese einzelnen Teile sind in der Regel aus ein und dem selben Material – und die Auswahl ist hier groß. Ob aus bearbeiteten Holz, Gummi oder Kunststoff, es findet sich ein Modell zu jedem Wunsch.

Zuletzt ist da noch das Verbindungsstück, das den Gondelteil am Schaukelgestell befestigt und ein Schwingen erst möglich machst. Hier gibt es prinzipiell 2 verschiedene Möglichkeiten: Eine starre Verbindung aus Stahlrohren oder eine Bewegliche, meist realisiert durch ein elastische Seile oder Ketten. Bei einer starren Verbinung geht der Metalrahmen zumeist fließend in das Verbindungsstück über und ist so besonders stabil. Zudem gibt eine solche Verbindung den genauen Schaukelrahmen vor und verhindert so allzu wildes schaukeln.

Die richtige Gondelschaukel wählen

Zunächst gilt es hierzu einige Fragen zu klären. Da die Gondelschaukel klassischerweise nicht in Innenräumen installiert wird, sollte dringend über das Material nachgedacht werden. Während Metall den Vorteil besitzt, deutlich wetterbeständiger und pflegeleicher zu sein, hat eine Variante, die Holz verbaut hat einen großen Vorteil: Tortz starker Hitze erwärmt sich das Holz nicht so sehr, dass ein Berühren zu Verbrennungen führen könnte und so die Schaukel in den schönsten Sonnenstunden nicht genutzt werden kann. Plastik hingegen hat Vorteile aus beiden Welten, ist aber je nach Verarbeitung nicht ganz so stabil wie Holz und Metall.

Auch muss eine Entscheidung getroffen werden im Bezug auf das oben beschriebene Verbindungsstück zwischen Schaukelgestell und Gondel. Starre Verbindungen eigenen sich dabei besonders für kleine Kinder und verhindern unkontrolliertes Schwingen. Eine Gondelschaukel mit Seilen hingegen lässt sich einfacher installieren.

Beachten Sie außerdem wie bei jedem Spielzeug, dass während der Benutzung genügend Platz für die Kinder geboten wird, Das Traggewicht der Schaukel nicht überstiegen wird und die Schaukel nach Richtlinien genutzt wird.

Schaukeln von Gesicht zu Gesicht

Die Gondelschaukel eignet sich hervorragend für große und kleine Abenteuer. Durch Aufbau und Schwing-Eigenschaft lassen sich viele schöne Geschichte für die Kleinen imitieren, sei es ein großes Piratenschiff oder ein Düsenjet. Ein entscheidender Punkt bei dieser Mehrkindschaukel ist vor allem der, dass beide Kinder sich immer voreinander haben. Dies schafft hervorragenden Platz für Interaktion und Kommunikation, und das schon in Jüngsten Alter. Ein ganz großer Pluspunkt der wunderbaren Godelschaukel für Sie, Ihr Kind und deren Schaukelkumpanen.